Aktuelles

Ein Kandidat von Format – Peter Erb geht ins Rennen um das Bürgermeisteramt

Der gebürtige Arnsberger Peter Erb geht für die CDU ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Erb ist 51 Jahre alt, gelernter Einzelhandelskaufmann, Vater von 13jährigen Zwillingstöchtern. Er ist parteilos. Die Fraktions- und Parteispitze der GRÜNEN hat sich im Vorfeld mit Peter Erb getroffen und sich ein Bild über den Kandidaten machen können. Sie begegneten einem weltoffenen,… Weiterlesen »

Arnsberg steht jetzt bei „Refill-Deutschland“ auf der Karte

„Refill Deutschland„ (refill = englisch für „wiederbefüllen“) ist eine ehrenamtlich betriebene Plattform, die kostenlose Möglichkeiten der  Trinkwasserentnahme sammelt. In Arnsberg haben wir dank den Stadtwerken inzwischen vier davon! In Oeventrop an der Dinscheder Brücke, am NASS in Hüsten und am Anfang des Steinwegs in AltArnsberg stehen Trinkwasserbrunnen, wo man sich bequem seine Trinkwasserflasche füllen kann… Weiterlesen »

Wahlergebnisse BTW 2017

Hier sind die Wahlergebnisse der Bundestagswahl vom 24. September 2017 dargestellt. Bei den Erststimmen haben wir 4,24 % erziehlt, bei den Zweitstimmen 4,71 %. In Arnsberg stehen wir besser da: 5,83 bzw. 5,52 %. Ein großes Dankeschön all unseren WählerInnen, die ihre Stimme dem Umweltschutz gegeben haben!

Inklusionsbericht liegt vor

Der gerade erschienene Inklusionsbericht für die Stadt Arnsberg geht auf unseren Antrag „Arnsberg wird inklusive Stadt“ vom November 2014 zurück. Nun liegt zumindest eine Bestandsaufnahme von Projekten, Netzwerken und strategischen Zielen bei der Umsetzung von Inklusion vor. Der vorliegende Bericht fasst die vielfältigen Aktivitäten des riesigen Handlungsfeldes Inklusion zusammen. Es ist ein gesellschaftliches Grundbedürfnis, jedem… Weiterlesen »

Grünschnitt nicht in der Natur entsorgen

Der NABU weist darauf hin, dass Grünschnitt und Gartenabfälle nicht im Wald entsorgt werden dürfen. Der Waldboden ist von Natur aus nährstoffarm, mit jedem Eintrag von Gartenabfällen findet eine Düngung des Bodens statt. So verändert man den Naturhaushalt des Waldes, und trägt zum Verschwinden seltener Pflanzenarten bei. Noch schlimmer ist die Ausbreitung invasiver Arten wie… Weiterlesen »

Keine Hektik bei der BürgermeisterInnenwahl

Nach dem überraschenden Wechsel Hans-Josef Vogels an die RP-Spitze sollten sich die Parteien in Ruhe nach geeigneten KandidatInnen umsehen. Eine Neuwahl zusammen mit der Bundestagswahl stellte sich sehr schnell als risikobehaftet dar, denn potentielle EinzelbewerberInnen müssen zunächst  240 Unterschriften für ihre Kandidatur einsammeln. Dafür sind Fristen vorgegeben, 48 Tage vor der Wahl müssen Unterschriften und… Weiterlesen »

Herzlichen Glückwunsch, Hans-Josef Vogel!

Wir gratulieren Hans-Josef Vogel herzlich zu seiner Ernennung zum neuen Regierungspräsidenten für den Regierungsbezirk Arnsberg! Eine bessere Wahl hätten wir uns schwerlich vorstellen können. Seine Erfahrung als Bürgermeister und Verwaltungsvorstand, auf europäischer Ebene die Arbeit im Ausschuss der Regionen, seine weitsichtige Arbeitsweise, seine profunde Kenntnis der Region, all das macht ihn zu einem der besten… Weiterlesen »

Rege Diskussion zu Hängebrücke und Sportbahnhof

Unserer Einladung zum offenen Meinungsaustausch über aktuelle Themen in AltArnsberg waren fast 40 Menschen gefolgt. Besonders das Thema Hängebrücke interessiert, und polarisiert auch. Heinz Hahn vom Verkehrsverein Arnsberg stellte die Überlegungen und bisherigen Ergebnisse in der Versammlung vor. Ein kürzlich stattgefundenes Gespräch beim Bürgermeister hatte zum Ergebnis, dass die Brücke in einem künftigen Schlossberg-Konzept eingehen… Weiterlesen »

Kindertagesbetreuung stetig verbessern

Der letzte Schulausschuss stand ganz im Zeichen unserer Anträge zur stetigen Verbesserung der Kindertagesbetreuung.  Mit der Schaffung von weiteren 130 Plätzen in der Ü3-Betreuung werden auch die Wartelisten weitgehend abgedeckt sein, so prognostizierte es die Verwaltung in der Sitzung am 01.Juni 2017. Auch eine bessere Bezahlung der Tageseltern, wie von uns beantragt, wird nun umgesetzt:… Weiterlesen »

Gegen eine Scheibchentaktik beim Autobahnbau

Das Teilstück Menden-Neheim durch Wickede hat keine Chancen mehr auf Verwirklichung.  Nach dieser Aussage von Staatssekretär Horst Becker (GRÜNE) vom NRW-Verkehrsminsterium  hat die Gruppeninitiative gegen den Weiterbau der A46 (GigA) gestern reagiert und Nägel mit Köpfen gefordert. „Wenn das letzte Teilstück durch Wickede ins Grab gelegt wird, dann muss die ganze Autobahn hineingelegt werden und… Weiterlesen »