Fair Trade Produkte vorstellen

In jeder Sicht und auch der Mitarbeiterzeitung der Stadt Arnsberg wollen wir in Zukunft ein tolles Produkt vorstellen, das man in den Fair-Trade-Läden vor Ort bekommt.
In der Ausgabe Juni war es die köstliche Schokolade mit Kakau-Splittern. Dies war der erste Artikel:

TransFair – Marke für Menschenwürde

1992 wurde der TransFair-Verein gegründet, um Produkte aus Schwellenländern zu fairen Bedingungen zu importieren.Fairtrade-Schogi
Kirchliche Verbände, Entwicklungspolitik, Verbraucherschutz, Frauenverbände schlossen sich zusammen, um in den armen Erzeugerländern eine Alternative zu den Weltkonzernen zu eröffnen, deren kapitalertragsmaximierende Vorgehensweise in der Regel  negative Auswirkungen auf allen gesellschaftlichen Ebenen der Herkunftsländer hatte.
Das FairTrade-Siegel garantiert Mindestlöhne und Sozialstandards, die in unseren Breitengraden so selbstverständlich sind wie das Wasser aus dem Hahn – aber ebenso wie letzteres eher die Ausnahme.

Die Politik in Arnsberg möchte diese Idee fördern. Diesen einhelligen Willen bekunden wir durch diese Kolumne, die von heute an regelmässsig Produkte vorstellt, die in den Eine-Welt-Läden der Stadt zu erwerben sind.
Alle im Rat vertretenen Parteien, wechseln sich ab in der Gestaltung dieses Beitrages, und stellen Ihnen in Folge regelmässig ein schönes Produkt aus den Eine-Welt-Läden der Stadt vor. Die allermeisten dieser Produkte sind auch Bio-zertifiziert.

Anfangen möchten wir mit Schokolade. Schokolade macht glücklich, und über 90 % der Welthandelsproduktion wird in den Industrieländern vernascht.
Eigentlich kann man in jedem Eine-Welt-Laden in diesem Land bedenkenlos zu irgendeiner FairTrade-Schokolade greifen, wenn man ein Mitbringsel oder eigenen Nerventrost sucht. Sie sind immer schmelzend gut und von einer besonderen Qualität, die Genießeraugen zum Leuchten bringt.

In Herdringen gibt es eine Zartbitterschokolade mit „Cacao-Nibs“, das sind kleine Splitter von Kakaubohnen, die beim Zerbeissen einen sehr intensiven Kakaugesschmack abgeben. Die Zartbitterkomposition ist ein Geschmackserlebnis der besonderen Art zum Nachmittagskaffee. 70 % Kakauanteil sorgen für eine satte Geschmacksbasis. Eine Art Schokoladennirvana, und dazu die Garantie für anständige Herkunft.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld