Fördermittel für Arnsberger Schulen einfordern

Nordrhein-Westfalen erhält aus Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes vom Bund mehr als 1,1 Milliarden Euro. Die Städte und Gemeinden können das Geld, das vollständig vom Land weitergeleitet wird, zur Modernisierung und Sanierung ihrer Schulen nutzen. Um hier schnell zugreifen und umsetzen zu können, haben wir zusammen mit der CDU an die Verwaltung die Bitte gerichtet, uns bis zum nächsten Schulausschuss (am 5. März) über die Höhe der für Arnsberg zu erwartenden Fördermittel zu unterrichten.

Mit diesen Fördermitteln kann nicht nur die Sanierung der Schulen maßgeblich voran getrieben werden, besonderes Augenmerk liegt auch auf der Digitalisierung. Hier fehlt oft noch
die Infrastruktur, um zum Beispiel schnelle Datenverbindungen zu haben. Es hapert oft nicht so sehr an den Computern, sondern an den letzten Metern Glasfaserkabel. SchülerInnen verbringen immer mehr Zeit an ihren Lernorten, und es ist absolut unabdingbar, dass ihnen zum Lernen schnellstes Internet zur Verfügung steht. Das ist Grundvoraussetzung moderner Unterrichtsgestaltung und eines Bildungsangebotes auf der Höhe der Zeit.

Der Antrag zum Download

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld