Fraktion

Fraktionsmitglieder

Fraktionsmitglieder Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Arnsberg Legislaturperiode 2009 – 2014 Hans Wulf Fraktionssprecher Hallenstr. 19 a 59821 Arnsberg Tel. 02931 540689 mobil 0176 23515663 email hidden; JavaScript is required Isolde Clasvogt Fraktionssprecherin Im Ohl 37 59757 Arnsberg Tel. 02932 22947 Fax 02932 956-0 mobil 0163 9742003 email hidden; JavaScript is required Thomas… Weiterlesen »

Altlastenkataster weiter ohne PFT-Flächen

In der Ratssitzung waren die wichtigsten Entscheidungen wieder einmal nicht öffentlich und können hier nicht dargestellt werden. Beim Flächennutzungsplan wurde unsere Eingabe zur Erstellung eines Altlastenkatasters der PFT-Flächen abgewiesen; man habe beim Kreis keine Erkenntnisse über solche Flächen. Dass die Belastung der Seufzertalquelle nicht vom Himmel gefallen und weiter ungeklärt ist, wird von uns weiter… Weiterlesen »

Seufzertalquelle PFT-belastet

Auf unsere Nachfrage zur Herkunft der PFT-Einträge in der Seufzertalquelle erfolgte die ernüchternde Antwort, dass seit der Entdeckung 2007 noch keine weitere Erkenntnis gewonnen wurde. Der HSK sei zuständig. Die Stadt ist nochmals auf die Behörde zugegangen und hat unsere Hinweise auf Verdachtsflächen weitergegeben. Von Kreisseite aus geht man nur sehr widerwillig auf Spurensuche. Es… Weiterlesen »

Nachtbus bleibt

Das Nachtbusangebot wurde trotz gespannter Haushaltslage aufrecht erhalten, sogar verbessert! Wir mußten im Rat darum kämpfen, allerdings nicht sehr, denn die Nutzerzahlen sprachen eine eindeutige Sprache. Neu ist die Anbindung von Herdringen, Bergheim, Bachum und Voßwinkel Herdringen, Bergheim, Bachum und Voßwinkel. Die zweistündige Anbindung von Arnsberg, Sundern und Ense bleibt erhalten, ebenso der Stundentakt vom… Weiterlesen »

Kultursäulen für Vereine

Auf unseren Antrag hin soll es am Engelbertplatz, am Hüstener Markt und am Europaplatz neue Litfasssäulen geben, auf denen Vereine ihre Veranstaltungen präsentieren dürfen. Im Zuge des neuen „Plakatierungskonzeptes“ wurden die Werbemöglichkeiten für Vereine so eingeschränkt, dass Ersatz geschaffen werden muß.

Fraktionsanträge im März 2009

In der Ratssitzung am 25.3.09 wurden folgende Anträge eingebracht: Heizungspumpen erneuern: An vielen Heizungen sind diese Pumpen unglaubliche Stromfresser, eine Erneuerung rentiert sich bereits in kürzester Zeit Antrag Heizungspumpen Baumschulflächen auf PFT testen: der Kreis ist zuständig, aber tut nichts, und die Heimlichtuerei um die belasteten Flächen schützt nur die Verursacher, nicht die Verbraucher Antrag… Weiterlesen »

Haushaltsanträge 2009

Die Haushaltsanträge der Fraktion: Fortbildungsbudget für den offenen Ganztag Antrag OGGS-Fortbildung => angenommen Verschiebung der Brückenbau am Bahnhof Arnsberg Antrag Brücke Bahnhof verschieben=> abgelehnt Konsolidierungskonzept Antrag Konsolidierungskonzept=> angenommen Einzelverglasung ersetzen Antrag Einzelverglasung ersetzen=> angenommen Heizungserneuerungen Antrag Heizungserneuerungen=> angenommen Konzept Thin clients Antrag Thin clients=> angenommen Radweg Bruchhausen Antrag Radweg in Bruchhausen verschieben=> abgelehnt Schützenwerth Sperrvermerk… Weiterlesen »

Pökeln bis der Arzt kommt

Während der Bürger aufgerufen wird, kein Salz zum Streuen zu verwenden, wird ums Rathaus gesalzen, das man auf dem blossen Boden Heringe einlegen könnte. Angesichts der Pökelorgie wandten wir uns schriftlich an den Bürgermeister und baten darum, dem Bürger mit gutem Beispiel voran zu gehen. Unsere städtische Satzung schreibt die Nutzung von Splitt oder anderen… Weiterlesen »

Trinkwasserbrunnen am Steinweg

Lange hat es gedauert, aber nun endlich ist unser Antrag auf einen Trinkwasserbrunnen am Steinweg auf der Zielgeraden. Die Vorlage zur Umsetzung ist erstellt, im nächsten Bezirksausschuss und Kulturausschuss wird der genaue Standort bestimmt. Nachtrag: Der Brunnen steht inzwischen am Eingang zum Steinweg und bietet den vielen RadlerInnen kostenloses kühles Nass als Willkommensgruss. Ein kleiner… Weiterlesen »

Haushaltsanträge 2008

Unsere Haushaltsanträge 2008: Senkung des Zinssatzes für Eigenkapital: Das Vermögen der Stadt (z.B. Kanalnetz) wird seit der Übertragung auf die Eigenbetriebe der Stadt verzinst, und zwar zu 8 %. Da dieser Zinssatz erheblich über dem Durchschnitt liegt, soll er gesenkt werden, um die Kosten für neue Wasserfilteranlagen abzufedern. Die Verwaltung wurde beauftragt, einen möglichen Ersatz… Weiterlesen »