Jung und interessiert: Mädchen beim Girls Day

Sechs hochmotivierte junge Damen aus Arnsberg und der näheren Umgebung nutzten den Girls Day, um sich über die Kommunalpolitik zu informieren. girls-dayBei einem Rundgung durch Unterhüsten wurden ihnen verschiedene lokalpolitische Themen vorgestellt, wie die Problematik der Tunnelsanierungen an der  Oberen Ruhrtalbahn, die Umsetzung der Renaturierungsmaßnahme an der Röhr oder die Umbenennung der Karl-Wagenfeld-Straße. Viele Entscheidungen vor Ort sind mit der schwierigen Haushaltslage verknüpft und davon beeinflusst. Oft müssen Entscheidungen schnell und unbürokratisch gefällt werden, weil ein akutes Problem auftritt, das gelöst werden muss. Die Mädchen fanden diesen Rundgang durchs politische Entscheidungsgeschehen sehr spannend und hatten sich die Lokalpolitik deutlich langweiliger vorgestellt. Verena Verspohl konnte allerdings von Sitzungen beichten, in denen sie beinahe eingeschlafen wäre. Politik ist leider nicht immer spannend.
Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut und werden sicher im nächsten Jahr wieder zum Girls Day einladen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld