Schulverpflegung verbessern

Einen Antrag zur Schulverpflegung mit klimaneutralem und gesunden Essen hat die Arnsberger Grünen-Fraktion bei der Verwaltung eingereicht.

Gutes Essen macht Laune! - Foto: marshi photocase.com

Gutes Essen macht Laune!

Die Mittagsverpflegung an den Schulen ist für viele Kinder die wichtigste Mahlzeit am Tag. Darum sollten wir Rahmenbedingungen schaffen, um diese Verpflegung so gesund und vollwertig wie möglich zu gestalten.

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat einen Leitfaden für Schulessen ausgegeben, an dem sich die Schulträger orientieren sollen.
Mehr pflanzliche und weniger tierische Lebensmittel, nach Möglichkeit regional und biologisch erzeugt, das soll in Zukunft Zielsetzung bei der Schulverpflegung sein. Saisonales Gemüse und Obst aus dem Freiland statt Tiefgefrorenes aus Übersee, damit kann eine Menge gewonnen werden an Qualität und Vitamingehalt des Essens, ganz abgesehen von den Vorteilen für Umwelt und Region.

An vielen Schulen wird das Essen angeliefert, oft über Stunden warmgehalten und erst dann serviert. Das führt zu wenig ansprechenden Ergebnissen, verkochtem Gemüse und fadem Geschmack.

Eine gesunde Ernährung hat erwiesenermaßen positive Auswirkungen auf Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit der Schulkinder. Sie lernen darüber hinaus den Wert guten Essens zu schätzen, anstatt durch Fast Food dauerhafte Gesundheitsschäden zu riskieren. Die langfristigen Auswirkungen einer qualitativ hochwertigen Schulverpflegung sind gar nicht hoch genug einzuschätzen.

Unser Antrag erfragt darum auch den IST-Zustand der Arnsberger Schulmensen, also das Angebot regionaler, frisch zubereiteter und biologischer Kost an den Schulen mit Mittagsverpflegung. Darüber hinaus soll auch der Klimaschutzmanager der Stadt in das Thema eingebunden werden, denn Regionalität bei der Ernährung stützt auch den Klimaschutzgedanken.

Wer sich intensiver mit dem Thema Schulverpflegung befassen möchte, dem sei dieser Quarks-Beitrag im WDR empfohlen: Wie gut ist unser Schulessen?

Hier der Antrag der Fraktion „Schulverpflegung mit klimaneutralem und gesunden Essen

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld