Sylvia Löhrmann zu Besuch

30.03.2010 Zu einer kurzen Stippvisite kam Sylvia Löhrmann, grüne Spitzenkandidatin in NRW, nach Arnsberg. Gemeinsam mit dem Landtagskandidaten Heiko Kosow und den VertreterInnen des Ortsverbandes besuchte sie den Verein zur Reintegration in den Arbeitsmarkt im Alten Feld.
Der Verein besteht seit 1997 und vermittelt kurz- oder langfristig Beschäftigungslose in den (vornehmlich) ersten Arbeitsmarkt. Als Initiative der IHK, des Kreisbildungsinstitutes und anderer Träger arbeitet der Verein nah am Arbeitsmarkt, was sich in einer hohen Vermittlungsquote niederschlägt. Die Arbeitsangebote werden passgenau auf die Teilnehmer an den Qualifizierungskursen zugeschnitten.

Die Arbeit des Vereins konzentriert sich auf die sogenannten „soft skills“, die „weichen Fähigkeiten“ der TeilnehmerInnen. Wie pünktlich sind sie, können sie gut kommunizieren, verständlich erklären, leserlich schreiben, arbeiten sie konzentriert, sind sie höflich, hilfsbereit, aufgeschlossen… lauter Eigenschaften eines Menschen, die im Umgang mit anderen Menschen wichtig sind.

Direkte Qualifizierungsangebote wie PC-Grundkenntnisse, Bewerbungstrainings, Training der Präsentationsfähigkeiten ergänzen die umfassende Beurteilung der TeilnehmerInnen, so dass innerhalb von drei Monaten für alle Beteiligten ein fassbares Ergebnis vorliegt.

Füroft mehr als die Hälfte der TeilnehmerInnen wird bereits innerhalb der drei Monate eine Beschäftigung gefunden, und für die betreuenden Stellen wird eine eine fundierte und detailierte Zusammenfassung der persönlichen Fähigkeiten erstellt.

Sylvia Löhrmann zeigte sich sehr interessiert an der erfolgreichen Arbeit des Vereins. „Besonders die direkte Ansprache der Arbeitgeber ist ein guter Weg, Menschen gezielt zu vermitteln. Und die Vermittlungsquote des Vereins kann sich wirklich sehen lassen,“ so ihr Fazit nach dem zweistündigem Besuch.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld