Tageseltern besser stellen

In der Ratssitzung am 14. März haben CDU und GRÜNE gemeinsam beantragt, dass ein noch umfassenderer Ausbau der Kindertagespflege in Arnsberg geprüft wird. Dabei soll ein Schwerpunkt insbesondere auf die Bereiche Bezahlung und Qualifikation von Tagespflegepersonen gelegt werden, um künftig noch mehr geeignete Menschen für die Kindertagespflege zu gewinnen.

Zudem sollte das Tagespflegeangebot in Arnsberg umfassender dargestellt werden, z.B. durch Darstellung auf der städtischen Homepage mit einer Übersicht aller Tagespflegepersonen im Stadtgebiet.
Bisher ist die Zuteilung zu den jeweiligen Tageseltern zu intransparent.

Ein weiteres Ziel ist, die Qualität der Weiterbildung der Tagespflegepersonen zu steigern. Neue Fortbildungsangebote sollen von möglichst vielen Tageseltern wahr genommen werden, um die Qualität in dieser Betreuungsform stetig und nachhaltig zu verbessern. Die Betreuung durch Tageseltern ist in ihrer Flexibilität eine geeignete Antwort auf die Erfordernisse der Arbeitswelt, und auch auf die Erfordernisse gesellschaftlicher Entwicklungen, die wesentliche Schwankungen bei der Anzahl der zu betreuenden Kinder hervorrufen kann. Der klassische Kindergarten ist als „Grundversorgungsmodell“ weiterhin wichtig und gut, aber die Tageseltern sind die beste Ergänzung für komplexere Betreuungsbedarfe. Diese Vorteile nicht nur zu nutzen, sondern durch gute Grundbedingungen und konsequente Unterstützung auszubauen ist unsere Zielsetzung.

Antrag Ausbau Kindertagespflege

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld