Themen

Dienstrad leasen, glücklich zur Arbeit kommen!

Seit 2012 sind Diensträder den Dienstautos steuerlich gleichgestellt, und seitdem steigt die Zahl geleaster Diensträder stetig an. Besonders die immer beliebteren Pedelecs zu leasen kommt in Mode. Nicht jedeR kann sich vorstellen, verschwitzt und mit Dreck bespritzt auf der Arbeitsstelle anzukommen, wie es beim Radfahren  schon mal vorkommen kann. Aber der gesundheitliche Vorteil des sportlichen… Weiterlesen »

Wechsel an der Fraktionsspitze

Die Fraktionsspitze von B´90 / DIE GRÜNEN im Rat hat sich neu formiert. Zum Fraktionsvorstand bestimmten die grünen Ratsmitglieder Thomas Wälter, Biohandelskaufmann aus AltArnsberg, und Isolde Clasvogt, Industriekauffrau aus Neheim, zu seiner Stellvertreterin. Der bisherige Sprecher Hans Wulf bleibt an Bord, will es aber etwas langsamer angehen lassen und dem Terminkalender kleinere Freiräume gönnen. Hans… Weiterlesen »

Schwimmbad in Herdringen soll bleiben

Zur gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Kultur, Tourismus, Sport und Weiterbildung sowie der Bezirksausschüsse Bruchhausen, Herdringen, Holzen, Hüsten und Müschede am 01. März 2018 haben wir gemeinsam mit der CDU den Antrag auf Erhalt des Lehrschwimmbeckens am Standort Herdringen beantragt. Es ist keine einfache Entscheidung, denn die von der Verwaltung erstellte Beschlussvorlage bot zwar zwei… Weiterlesen »

Stichwahl um das Bürgermeisteramt

Es wird noch einmal ganz spannend bis zum 18. Februar: Nach dem denkbar knappsten Wahlergebnis im Rennen um das Bürgermeisteramt (Peter Erb 46,77 %, Ralf Paul Bittner 46,24 %) wird es zur Stichwahl kommen. Bereits ab Mittwoch dem 7. Februar kann in allen Stadtbüros und im zentralen Wahlbüro gewählt werden. Personalausweis genügt, wenn die Wahlbenachrichtigung… Weiterlesen »

Fördermittel für Arnsberger Schulen einfordern

Nordrhein-Westfalen erhält aus Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes vom Bund mehr als 1,1 Milliarden Euro. Die Städte und Gemeinden können das Geld, das vollständig vom Land weitergeleitet wird, zur Modernisierung und Sanierung ihrer Schulen nutzen. Um hier schnell zugreifen und umsetzen zu können, haben wir zusammen mit der CDU an die Verwaltung die Bitte gerichtet, uns bis… Weiterlesen »

Peter Erb ist unser Kandidat

Am Vorabend des Nikolaustages hat der Ortsverband Arnsberg Peter Erb offiziell zum gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten mit der CDU gewählt. Wir freuen uns über ein einhelliges Votum der anwesenden Mitglieder (18 Stimmberechtigte, eine Enthaltung, eine Gegenstimme), die Erb mit seiner leidenschaftlichen und engagierten Rede für sich gewinnen konnte. Bis Ende Dezember muss sich Peter Erb nun noch… Weiterlesen »

Ein Kandidat von Format – Peter Erb geht ins Rennen um das Bürgermeisteramt

Der gebürtige Arnsberger Peter Erb geht für die CDU ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Erb ist 51 Jahre alt, gelernter Einzelhandelskaufmann, Vater von 13jährigen Zwillingstöchtern. Er ist parteilos. Die Fraktions- und Parteispitze der GRÜNEN hat sich im Vorfeld mit Peter Erb getroffen und sich ein Bild über den Kandidaten machen können. Sie begegneten einem weltoffenen,… Weiterlesen »

Arnsberg steht jetzt bei „Refill-Deutschland“ auf der Karte

„Refill Deutschland„ (refill = englisch für „wiederbefüllen“) ist eine ehrenamtlich betriebene Plattform, die kostenlose Möglichkeiten der  Trinkwasserentnahme sammelt. In Arnsberg haben wir dank den Stadtwerken inzwischen vier davon! In Oeventrop an der Dinscheder Brücke, am NASS in Hüsten und am Anfang des Steinwegs in AltArnsberg stehen Trinkwasserbrunnen, wo man sich bequem seine Trinkwasserflasche füllen kann… Weiterlesen »

Wahlergebnisse BTW 2017

Hier sind die Wahlergebnisse der Bundestagswahl vom 24. September 2017 dargestellt. Bei den Erststimmen haben wir 4,24 % erziehlt, bei den Zweitstimmen 4,71 %. In Arnsberg stehen wir besser da: 5,83 bzw. 5,52 %. Ein großes Dankeschön all unseren WählerInnen, die ihre Stimme dem Umweltschutz gegeben haben!

Keine Hektik bei der BürgermeisterInnenwahl

Nach dem überraschenden Wechsel Hans-Josef Vogels an die RP-Spitze sollten sich die Parteien in Ruhe nach geeigneten KandidatInnen umsehen. Eine Neuwahl zusammen mit der Bundestagswahl stellte sich sehr schnell als risikobehaftet dar, denn potentielle EinzelbewerberInnen müssen zunächst  240 Unterschriften für ihre Kandidatur einsammeln. Dafür sind Fristen vorgegeben, 48 Tage vor der Wahl müssen Unterschriften und… Weiterlesen »