Verena Verspohl auf Landesliste

Verena VerspohlAuf der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) am 24./25. Oktober 16 in Oberhausen wurde unsere Verena auf Listenplatz 23 für die Landtagswahlen in NRW im Mai 2017 gewählt – herzlichen Glückwunsch!

Mit 84,5% aller Stimmen erzielte Verena Verspohl, 36 Jahre jung, eines der besten Wahlergbnisse aller Kandidat*innen. Platz 23 auf der grünen Landesliste gilt als nahezu sicher für ein Landtagsmandat im nächsten Jahr, die momentane grüne Landtagsfraktion hat 29 Mitglieder + drei Minister*innen. Damit Wahlergebnis Verena Verspohlgibt es zum ersten Mal eine echte Chance, dass die Grünen im HSK in den Landtag einzuziehen! Verena kandidiert im Wahlkreis 124 „HSK West“, zu dem die Orte Arnsberg, Sundern, Eslohe und Schmallenberg gehören.

„Es ist Zeit für Arnsberger Frauenpower!“

„Jahrelang haben die Arnsberger Männer Gerd Stüttgen und Klaus Kaiser den Wahlkreis dominiert. Jetzt erhalte ich die Chance, das Sauerland durch praxisnahe Bildungspolitik und moderne Ansichten nach vorn zu bringen! Es ist Zeit für Arnsberger Frauenpower!“, sagt Verena. Verena arbeitet als Lehrerin am Laurentianum, ist Mitglied unserer Stadtratsfraktion und Sprecherin des Ortsverbands Grüne Arnsberg.

„Lösungen für den ländlichen Raum“

Verena Verspohl am Glockenturm in ArnsbergVerenas Kernthema auch im Landtag ist die Bildungspolitik und hier sieht sie besonders die Verbindung zur Sozialpolitik. Soziale Ungleichheit müsse schon von Beginn an aufgebrochen werden, fordert sie. Außerdem macht sie sich stark für besondere Lösungen für den ländlichen Raum. Oftmals dominierten politische Vertreter aus den großen Städten die Parlamente. „Und von den anderen Kandidaten habe ich bislang keine Lösungen für das Sauerland wahrgenommen. Dafür trete ich nun aber explizit an“, erklärt Verena zum Ende eines erfolgreichen Parteitages.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld