Vorstand bestätigt und Segel gesetzt

Unsere Jahreshauptversammlung am 2. Juli 2019 begann mit einer schönen Überraschung: 16 junge Leute waren unserer Einladung zum

Unser neuer, alter Vorstand: Jan Ovelgönne, Verena Verspohl, Uwe Schwanke (von links nach rechts)

Treffen der Grünen Jugend in Arnsberg gefolgt! Das zeigt doch sehr deutlich, dass es vielen jungen Menschen nicht reicht, freitags „for future“ demonstrieren zu gehen. Sie wollen vor Ort etwas verändern, und wir möchten ihnen die Plattform bieten, das auch sichtbar und

hörbar zu machen. „Nicht zuletzt unser tolles Ergebnis in Arnsberg bei der Europawahl hat gezeigt, dass auch den Sauerländerinnen und Sauerländern der Klimaschutz immer wichtiger wird,“ meint Jan Ovelgönne, der für die Fraktion im Rat die städtische Nachhaltigkeitsstrategie begleitet.

Auch wenn wir uns freuen zu wachsen: der Zustand der Welt, der so viele junge Menschen inzwischen umtreibt, erfordert drastisches politisches Handeln – für unser aller Zukunft. „Der Klimaschutz muss als oberstes Leitmotiv in unserem Tun sichtbar werden,“ stellte Verena Verspohl, Ratsmitglied und Sprecherin des OV, bei ihren Ausführungen zur Themenwahl bei der Kommunalwahl 2020 fest.

Wie es eine Jahreshauptversammlung so an sich hat, wurden auch Kassen- und Vorstandsbericht vorgelegt und Neuwahlen durchgeführt. Nach gutem Zureden stellt sich der Kassierer Uwe  ein weiteres Jahr zur Verfügung. Auch das Sprecherteam stellte sich eine weitere Wahlperiode zur Wahl. Alle wurden mit großer Zustimmung im Amt bestätigt. Der neue alte Vorstand sind damit Verena Verspohl und Jan Ovelgönne als Sprecherduo und Uwe Schwanke als Herr der Finanzen. Zu fortgeschrittener Stunde (die Ratssitzung am selben Abend hatte schon sehr lange gedauert) liessen wir die letzten Tagesordnungspunkte unter den Tisch fallen und beendeten um 22 Uhr die Sitzung im Kolpinghaus.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld