Wheelmap-App

Barrierefreiheit in der Praxis

wheelmap iconDie Wheelmap-App: runterladen und helfen unsere Region zuverlässig zu kennzeichnen! Große Teile der Neheimer Innenstadt wurden schon mit Symbolen versehen, in den anderen Arnsberger Stadtteilen gibt es noch viel einzutragen.
Wheelmap.org ist eine Online-Karte zum Finden und Markieren rollstuhlgerechter Orte. Mit einem einfachen Ampelsystem werden öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markiert.

Grün = Rollstuhlgerecht
Gelb = Eingeschränkt Rollstuhlgerecht
Rot = Nicht Rollstuhlgerecht

wheelmap für Neheim - Stand 19.05.2014

wheelmap für Neheim – Stand 19.05.2014

Mit diesen Informationen soll es für mobilitätseingeschränkte Menschen leichter werden ihren Tag besser zu planen und damit unabhängiger sowie leichter am Alltag teilhaben zu können. Diese Infos nützen auch Menschen, welche auf einen Rollator angewiesen sind. Denn dort wo ein Rollstuhl nicht reinkommt, wird es auch für Rollatoren und Kinderwagen schwierig.
In der wheelmap rot markierte Orte zeigen den Geschäftsinhabern, dass sie hinsichtlich Barrierefreiheit noch Nachholbedarf haben.

Wheelmap.org ist ein Projekt des Sozialhelden e.V., das Informationen über rollstuhlgerechte Orte sammelt und öffentlich zugänglich macht. Es wurde 2010 von Raul Krauthausen gestartet und ist mittlerweile die größte Plattform seiner Art im WorldWideWeb. [1] Das Kartenmaterial von Wheelmap.org stammt vom OpenStreetMap-Projekt. Am 15.05.2014 wurde eine neue Android-Version der Wheelmap-App veröffentlicht.
Jeder der die kostenlose Wheelmap App auf dem Handy hat, kann mithelfen und noch nicht zugeordnete Geschäfte, Ärzte, Behörden oder andere Orte markieren. Natürlich geht das auch am PC. Erhältlich ist die App bei Google Play oder im itunes Store.
Lediglich für das hinzufügen von neuen Orten muss eine Registrierung bei openstreetMap erfolgen. Das geht recht einfach und ist kostenlos.

[1] Quelle: Wikipedia

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld